WIllkommen zu Jubiläums-Spielefest im Austria Center Vienna

Bitte den Termin 2014 vormerken und bei uns mitspielen:
Fr., 14.11. bis So. 16.11.2014
täglich 9 bis 19 Uhr
im Austria Center Vienna

titelsaal

MEHR ALS 5.000 BRETT- UND KARTENSPIELE FÜR SIE ZUM PROBESPIELEN UND TESTEN!

Auf über 16.000 Quadratmetern laden auch dieses Jahr mehr als 5.000 Brett-, Karten- und Gesellschaftspiele zum Spielen, Testen und Verweilen ein. Das Spielefest im Austria Center Vienna, das täglich von 9 bis 19 Uhr für Spiele-Fans seine Tore öffnet, wartet aber nicht nur mit zahlreichen Neuheiten und Klassikern aus der Spielewelt auf: Unzählige Attraktionen, Gewinnspiele, spannende Meisterschaften und eine individuelle Spiele-Beratung sorgen für ein Erlebnis der spielerischen Extraklasse! Neu 2013 mit AustriaCON für Vielspieler. Bitte beachten Sie, dass das Spielefest auf 3 Ebenen des Austria Center Vienna stattfindet

INFO-TELEFON SPIELEFEST: 02216-7000

Die €-10-Eintrittskarte (aus dem Jahr 2013) bringt Vorteile für die Besucher:
Rückvergütung des Handels für die €-10-Eintrittskarte

HIER EIN VIDEO VOM SPIELEFEST 2010 MIT ROBERT STEINER

Mehr als 20 Mal im AUSTRIA CENTER VIENNA

acv

UNSER PRESSETEXT:

titelspieler

 

Jubiläums-Event mit Spiel, Spaß und Spannung:

SPIELEFEST FEIERT 30. GEBURTSTAG

Wenn von 14. bis 16. November das 30. Spielefest im Austria Center Vienna seine Pforten öffnet, dann darf wieder nach Herzenslust gespielt, gewürfelt und taktiert werden. 30 Stunden lang stehen jeweils von 9 bis 19 Uhr nicht nur sämtliche Neuheiten des aktuellen Spielejahrgangs, sondern auch alle Klassiker der Spielewelt im Mittelpunkt des Spiel-Geschehens. Rund 5.000 Spiele warten in Europas größter Spielothek darauf, ausgeborgt und auf über 1.500 Tischen getestet zu werden. Die veranstaltende IG Spiele verspricht zum 30-jährigen Jubiläum ein Wochenende voller Action, Spannung und Spaß. Neben den Top-Neuheiten der Spiele-Verlage wartet ein buntes Rahmenprogramm auf die rund 70.000 Besucher. Und die Eröffnung des Jubiläums-Spielefestes wird diesmal von Dr. Sophie Karmasin, Bundesministerin für Familien und Jugend, persönlich vorgenommen werden.

Es darf gefeiert werden

Das Spielefest ist heuer nicht der einzige Jubilar. Auch dem Klassiker unter den Brettspielen „Mensch ärgere Dich nicht“ darf man zu seinem 100. Geburtstag gratulieren. Das Detektiv-Trio „Die drei ???“ feiert 2014 mit neuen Spielen seinen 50. Geburtstag. Das „Spiel des Wissens“ hat bereits seinen 30. Geburtstag auf dem Buckel, die Verlage Queen Games und Abacus werden jeweils 25.

„Beim Spielefest gibt es in diesem Jahr allen Grund zum Feiern“, betont Veranstalter Mag. Ferdinand de Cassan. So wird jeder der 3 Tage unter einem besonderen Motto stehen: Freitag steht das Spiel als sportlicher Wettbewerb im Mittelpunkt, Samstag präsentiert sich das Spiel als Kulturbringer und am Sonntag heißt das Thema „Kunst und Spiel“. „Als wir 1984 im kleinen Kreis begonnen haben, hätten wir uns diesen Erfolg niemals träumen lassen. Am allermeisten aber freut es uns, dass Spielen nach wie vor im Trend liegt. Es ist spannend, lehrreich und kommunikativ, versammelt Freunde und Familie um einen Tisch und macht obendrein einfach Spaß“, so der Obmann der IG Spiele weiter. Und immer wieder gibt’s etwas Neues: Mit Spannung erwartet werden zum Jubiläum nun die „Gamions“ – bunte Spielfiguren, die die Spiele-Botschaft verstärkt in die Social Media tragen werden.

Vorhang auf für die Spiele Hits 2014

Ganz oben auf der Hit-Liste der Spiele-Fans werden wie gewohnt die prämierten Spiele des aktuellen Jahrganges stehen, allen voran das zum Spiel der Spiele gekürte Kartenspiel „Abluxxen“ von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling, die auch persönlich am Spielefest erwartet werden. Unter den Preisträgern gibt es dieses Jahr zudem einen Sonderpreis für ein Kleinkinderspiel: „Raben stapeln“, und dazu Spiele aus den verschiedensten Genres: Die Familienspieler kommen bei „Camel up“, „Tortuga“ und „Voll Schaf“ auf ihre Rechnung, die Taktiker bei „Blood Bound“, „Concept“ oder „Norderwind“ und fortgeschrittene Spieler bei „Caverna“ oder „Russian Railroads“. Für die Kinder gelten „Die verrückte Vogelscheuche“, „Flizz & Miez“, „Geisterei“, „Hetzen nach Schätzen“ und „Speed Cups“ als Top-Hits. Auf Fans komplexer Spiele und taktischer Herausforderungen warten mit „Krosmaster Arena“ und „Star Wars – Am Rande des Imperiums“ zwei ausgezeichnete Spiele. Für die Freunde des anspruchsvollen Spiels steht mit der AustriaCON übrigens auch heuer wieder ein eigenes Spieleforum mit über 150 Spieltischen zur Verfügung.

Alles rund um’s Spielen

Wie immer bietet das Spielefest auch den idealen Rahmen für spannende Spiele-Turniere. In diesem Jahr werden sich Spielbegeisterte in „Agricola“, „Die Siedler von Catan“, „Carcassonne“ und vielem mehr messen können. Österreichische und internationale Meisterspieler werden in einer großen Gala geehrt und die Besten auf einer Fotowand präsentiert.

Wer es lieber handwerklich mag, kann sich im Mützen-Häkeln versuchen – der aktuelle Trend heißt „myboshi“. Die myboshi-Erfinder Thomas Jaenisch und Felix Rohland werden am Spielefest zum „Show-Häkeln“ und für eine Autogrammstunde erwartet. Besonderen Spaß verspricht auch der erste „Domino Day“ am Spielefest.

Die Besucher sind eingeladen 20.000 „Pestas“-Steine so genial aufzustellen, dass hinterher in einer Domino-Kettenreaktion das Bauwerk wieder zur Gänze zu Fall kommt.

Unterhaltung ist auch für die jüngsten Spielefest-Besucher garantiert, sei es bei der Corolle Puppenausstellung, beim Kapla Turmbau, in der tiptoi®-Erlebniswelt oder im Biene Maja-Kino. Garantiert mit Freude erwartet wird die Spieleshow mit Robert Steiner. Spannung anderer Art erwartet die Fans im Fantasy-Bereich. Rollenspieler können sich dort an Schaukämpfen begeistern oder gleich selbst mitspielen, dazu gibt es tolle Präsentationen von Miniaturen und Sammelkartenspielen. „Gewandete“ Fantasy-Spieler haben während des ganzen Events freien Eintritt. Für Freunde der Zauberei wiederum empfiehlt sich ein Besuch bei Magic Christian.

Spaß und Information

Neben Spiel, Spaß und Spannung werden am Spielefest auch Beratung und Information groß geschrieben. Vor Ort helfen eigens dafür geschulte Mitarbeiter bei der Auswahl des geeigneten Spiels sowie das Spielehandbuch „Spiel für Spiel“, das an den Kassen erhältlich ist und Kurzbeschreibungen aller Spiele enthält. Zudem sorgen mobile Spieleberater für die Klärung offener Regelfragen und ein ungetrübtes Spielvergnügen. Und allen Spiel-Fans rät Veranstalter Ferdinand de Cassan: „Um alles ausgiebig testen zu können, sollte man am besten gleich morgens zum Spielefest kommen, damit man den Spieletag optimal ausnützen kann.“ Wer das Spielefest allein besucht, findet beim ersten großen „Spiele Speed Dating“ mit Sicherheit rasch die richtigen Spiele-Partner. Und wie immer gibt es am Spielefest-Eröffnungstag für Schulklassen und Kindergärten freien Eintritt. Für Lehrerinnen und Lehrer hält Univ. Prof. Dr. Monika Dillingerova an diesem Tag zudem einen interessanten Vortrag zum Thema „Spiele im Unterricht“.

Wie im letzten Jahr bekommen Spielefest-Besucher auch heuer wieder einen Gutschein, den man im Spielwaren-Fachhandel einlösen kann. Mit dem Besuch des Spielefestes unterstützt man zudem die Charity-Aktion „Grenzenlos Spielen“. Von jeder Eintrittskarte gehen 10 Cent an diese Aktion, die notleidenden Familien hilft.

Wien, 30. September 2014

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>